P├Ądagogisches Konzept

Leitspruch

Das Kind wird in unserer Einrichtung als eigenst├Ąndige, kompetente Pers├Ânlichkeit mit seinem innewohnenden Potential wahrgenommen und geachtet. Die Entwicklungsschritte, die es macht, darf es in seiner daf├╝r ben├Âtigten Zeit gehen. Jedes einzelne Kind steht im Mittelpunkt unserer Handlungen und Planungen. Es wird in Entscheidungsprozesse, Gestaltung des Tagesablaufs, Regelungen des Miteinanders, sowie Projekte und die Raumgestaltung aktiv mit einbezogen. Eine Gesellschaft, in der der Mensch f├Ąhiger sein wird, weil man Vertrauen in ihn setzte, als er ein Kind war ÔÇô Von dieser M├Âglichkeit war Maria Montessori ├╝berzeugt.

Gemeinsamer Ansatz

Obwohl wir nicht konfessionell orientiert sind, halten wir uns mit der Gestaltung des Kindergarten- bzw. Krippenjahres an den Jahreszeitenkalender und die darin enthaltenen christlichen Feste. Wir leben den partnerschaftlich-demokratischen Erziehungsstil. Dies bedeutet ein Miteinander und ausgewogenes Nebeneinander vom Erwachsenen und Kind.
Wir gehen situationsorientiert auf die individuellen Bed├╝rfnisse der Kinder ein. Durch gezieltes Beobachten nehmen wir den Entwicklungsstand jedes Kindes wahr und k├Ânnen es angemessen f├Ârdern. Die p├Ądagogische Arbeit im Kinderland Fantasia ist an den SITUATIONSORIENTIERTEN ANSATZ angelehnt. Dieser geht davon aus, dass die aktuellen Ausdrucksformen der Kinder (Verhalten, Sprache, Malen, Spielverhalten, Bewegungen und Tr├Ąume) aus zur├╝ckliegenden Ereignissen, Erlebnissen und Erfahrungen resultieren, dass also die Gegenwart ein Abbild der Vergangenheit ist.

Die p├Ądagogische Arbeit im situationsorientierten Ansatz erm├Âglicht es, dass Kinder selbstt├Ątig eigene Interessen verfolgen und individuelle Bildungsprozesse erleben. Die Aufgabe der Betreuer*innen besteht darin, allt├Ągliche Lebenssituationen zu begleiten, Entwicklungsprozesse der Kinder zu erkennen, zu verstehen, aufzugreifen, zu f├Ârdern und kompetent zu begleiten. Das p├Ądagogische Personal ist daf├╝r verantwortlich, Neugier und Motivation der Kinder zu unterst├╝tzen, sowie Interessen der Kinder aufzugreifen und diese in sozialer Interaktion prozess- und projektorientiert zu erarbeiten. Den Kindern wird das Recht zur Mitsprache geboten.

Das gesamte Konzept zum Herunterladen

Kindergarten und Krippe (Stand 04/2023)